Vom Treibholz zur Skulptur

Zu sehen vom 12. Oktober 2017 bis 08. April 2018  im Naturschutzzentrum Eriskirch. Vernissage am 12. Oktober, mit Begrüßung durch Gerhard Kersting, Geschäftsführer des Naturschutzzentrums, einer Einführung von Peter Gebhard, Bodensee-Künstler aus Kressbronn und Musik von Viz Michael Kremietz, Performance- und Klangkünstler.

Schon bei der Vernissage im Naturschutzzentrum Eriskirch zeigte sich, wie perfekt die Bodensee-Skulpturen mit den Themen des Naturschutzzentrums harmonieren.
Durch die Ausstellung und verschiedene gemeinsame Veranstaltungen, wie: Familienaktionen, „Treibholz-Kunst“, oder die Führung „Kunst trifft Naturin der Treibholzausstellung und im Ried mit dem Künstler und dem Diplom-Biologen G. Kersting konnten viele Besucher angesprochen werden, die ansonsten wohl weniger den Weg in ein Naturschutzzentrum oder in eine Ausstellung gefunden hätten. Einige Reaktionen dokumentiert das Gästebuch.

 

 

 

Kommentieren ...

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.